Kultur

“Baby It’s Cold Outside”: Radiosender will den Klassiker nicht mehr spielen

0

Er gehört zu den Klassikern unter den Weihnachtsliedern. “Baby It’s Cold Outside” von Frank Loesser wird jedes Jahr im Winter gespielt – doch damit soll jetzt Schluss sein. 

Zur Weihnachtszeit gehören bestimmte Lieder genauso wie Lichterketten, Lebkuchen und Tannenbäume. Ob man es will oder nicht, “Last Christmas” wird in jedem Jahr gespielt. Genauso “Do They Know It’s Christmas”. Und eben auch “Baby It’s Cold Outside”. Bis jetzt. 

“Baby It’s Cold Outside”: Radio will Klassiker nicht mehr spielen

Denn der US-Radiosender WDOK aus Cleveland hat sich dazu entschlossen, den Song von Frank Loesser von 1944 künftig nicht mehr zu spielen. Der Grund ist der Songtext, der aus heutiger Sicht und bei genauerer Betrachtung ziemlich problematisch scheint.

Kurz zusammengefasst: Bei dem Duett, das 1949 in dem Musical “Neptune’s Daughter” aufgeführt wurde und sogar einen Oscar gewann, geht es um das Hin und Her zwischen einem Mann und einer Frau. Er will sie davon überzeugen, die Nacht bei ihm zu verbringen, sie möchte das allerdings nicht und bringt dafür verschiedene Gründe an. Ihre Mutter würde sich Sorgen machen, ihr Vater würde ungeduldig, wenn sie nicht nach Hause käme, und was würden die Nachbarn denken? Er findet auf all diese Bedenken ein und dieselbe Antwort: “Baby it’s cold outside” – es ist kalt draußen.

“Die Menschen könnten sagen ‘es reicht mit #MeToo’, aber abgesehen davon, achtet man wirklich mal auf den Text: Ich möchte nicht, dass meine Tochter in so einer Situation ist”, erklärt Radiomoderatorin Desiray die Entscheidung. “Der Song mag eingängig sein, aber lasst uns diese Botschaft nicht verbreiten”, sagt sie. 

In Zeiten von #MeToo kontrovers

Dass die Frau im Song und im Musical “Neptune’s Daughter” immer wieder Nein sagt, den Mann sogar entschlossen abwehren muss und skeptisch nachfragt, was in dem Drink sei, den er ihr reicht, macht den Song für viele aus heutiger Sicht einfach nicht mehr vertretbar. Glenn Anderson, ein anderer Moderator des Senders, erklärt seine persönliche Zerrissenheit dem Klassiker gegenüber. “Ich muss ehrlich sein”, sagt er. “Ich habe nie verstanden, warum der Text so schlimm sein soll. Bis ich ihn gelesen habe. Ich verstehe, dass die Zeit, in der der Song geschrieben wurde, eine andere war. Aber aus heutiger Sicht wirkt die Botschaft manipulativ und falsch”, erklärt er. 

Die Entscheidung des Senders hat im Netz eine Diskussion entfacht, die erwartbar war. Schließlich gehört das Lied zu den absoluten Weihnachtsklassikern – und das, obwohl es im Song gar nicht um Weihnachten geht. Im Gegenteil, das Fest wird nicht einmal erwähnt. 

Und trotzdem gehört “Baby It’s Cold Outside” für viele zu den Feiertagen dazu. Dass jetzt, so viele Jahre später, etwas mit dem Text falsch sein soll, ist für viele schwer begreifbar. Vielleicht hilft es, sich genau wie Radiomoderator Anderson, mal die fragwürdigen Zeilen durchzulesen. Wer sich eine eigene Meinung bilden möchte, findet den Songtext hier. 

Bachelor 2019: Andrej Mangold ist der neue Rosenkavallier

Previous article

Heimat: Scorpions-Sänger Klaus Meine ist Hannover-Fan

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Kultur